NETZWERKVERFÜGBARKEIT

DDoS-Schutz

DDoS-Angriffe erkennen und schnell reagieren. Verisigns cloudbasierte DDoS-Überwachung und -Minderung bieten eine skalierbare Lösung für die zunehmend komplexeren DDoS-Angriffe.

Angebot anfordern

Bericht zu Distributed Denial of Service-Trends

Verisign bietet eine einzigartige Übersicht über die Angriffstrends, die sich im letzten Quartal entwickelt haben, unter anderem über Angriffsstatistiken, Verhaltenstrends und Zukunftsprognosen.

April bis Juni 2014

  • Durchschnittliche Angriffsgröße

    Die durchschnittliche Angriffsgröße stieg im Vergleich zum letzten Quartal um 216 % auf 12,42 Gbps. Dies stellt einen Anstieg um 291 % gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres dar.

  • Volumetrische DDoS-Aktivität

    Verisign stellte eine Zunahme des volumetrischen Umfangs von DDoS-Angriffen fest. Dabei erreichten Angriffe in der Spitze bei UDP-Überflutung 300 Gbps und 24 Mpps, bei TCP ungefähr 35 Gbps und 91 Mpps.

  • Angriffsminderungen nach vertikalen Branchen

    Im 2. Quartal 2014 zielten die Angreifer weiterhin auf vertikale Branchen, zusätzlich zu den Finanzdienstleistern, die im Jahr 2013 am häufigsten angegriffen worden waren. Der Medien- und Unterhaltungssektor war die am häufigsten angegriffene vertikale Branche im 2. Quartal 2014, gefolgt vom Sektor IT-Dienstleistungen/Cloud/SaaS.

  • Massiver DDoS-Angriff vereitelt

    Das größte DDoS-Ereignis, das Verisign im 2. Quartal 2014 beobachtete und minderte, brachte 300 Gbps auf die Waage und richtete sich gegen einen Kunden aus dem Bereich Medien- und Unterhaltungsdienstleistungen. Weitere Infos

ARCHIVIERTE BERICHTE