Close X

Routing über Anycast

Anycast MapIm Prinzip kann Anycast als Kommunikation zwischen einem einzelnen Client und der topologisch nächsten Instanz eines Netzwerkdienstes definiert werden, die an mehreren Stellen durch eine gemeinsame IP-Adresse repräsentiert wird.

IP-Anycasting ermöglicht, dass eine einzige IP-Adresse eines Namensservers an mehreren Stellen zu jeder beliebigen Zeit existieren kann. Bei dieser Methode werden DNS-Anfragen zwischen einer einzelnen Quelle (dem rekursiven DNS-Namensserver des Clients) und dem topologisch nächsten autoritativen Knoten weitergeleitet. In der Theorie erreicht der Client die topologisch nächste Anycast-Instanz, wie dies durch die Metrik des Internet-Routing-Protokolls vorgegeben wird; jedoch werden alle Instanzen mit der gleichen IP-Adresse konfiguriert und liefern exakt den gleichen Service.

Vorteile von Anycast

  • Ermöglicht Unternehmen, ihre Reichweite und die verfügbare Kapazität auf einer beliebigen IP-Serviceadresse zu erhöhen.
  • Reduziert Latenzen und verbessert die Performance, indem die Client-Nähe zu autoritativen Namensservern optimiert wird.
  • Verteilt, lokalisiert und gleicht Anfragelasten aus.
  • Bietet eine große Skalierbarkeit über inhärente Caching-Prozesse und eine verteilte, dezentrale Auflösungs-Datenbankarchitektur.
  • Stärkt die Widerstandsfähigkeit gegenüber Denial-of-Service (DoS)- und Distributed-Denial-of-Service (DDoS)-Angriffen, indem die Redundanz erhöht und die Auflösungsaktivitäten über geografisch breiter verstreute Orte verteilt werden.


Benötigen Sie weitere Informationen?

Rufen Sie uns an unter +1-703-763-2657

Senden Sie eine Anfrage online
E-Mail an einen Experten schicken