Warum sind IDNs wichtig?

Internationalized Domain Names (IDNs) verbessern die Erreichbarkeit und Funktionsweise des Internets durch Bereitstellen von Domainnamen in Nicht-ASCII-Zeichensätzen.


Die meisten Domainnamen sind in ASCII-Zeichen (A bis Z, 0 bis 9 und Bindestrich "-") registriert. Nicht-englische Wörter, die diakritische Zeichen verwenden, wie beispielsweise Spanisch und Französisch sowie andere Sprachen, die keine lateinischen Schriftsysteme verwenden, wie Kanji und Arabisch, können nicht in ASCII dargestellt werden. Millionen von Internetbenutzern fällt es daher schwer, sich mit fremden Schriften und Sprachen online zurechtzufinden. IDNs ermöglichen Domainnamen in Nicht-ASCII-Zeichen.

Funktionsweise von Domainnamen

Ein Domainname ist ein eindeutiges Wort oder eine eindeutige Wortfolge in einem bestimmten Format, das es Benutzern ermöglicht, Informationen im Internet zu finden. Das Domainnamenssystem (DNS) ordnet Domainnamen den Servern zu, auf denen sich die Inhalte befinden, und zwar basierend auf der IP-Adresse (Internetprotokoll) des Servers (z.B. 123.45.67.254 oder 2001:0db8:85a3:0000:0000:8a2e:0370:7334). Wenn ein Benutzer einen Domainnamen in einen Webbrowser eingibt, sucht die Anwendung nach dem Domainnamen, um die IP-Adresse zu finden. Beim Auflösen des Domainnamens werden Daten aus dem DNS verwendet, um zu bestimmen, welche IP-Adressen zu diesem Domainnamen gehören. Die Computerbenutzer verwenden weltweit unterschiedliche Tastaturen und Eingabemethoden-Editoren (IME), einschließlich Softtastaturen und haben Betriebssysteme für die Eingabe in ihrer jeweiligen Muttersprache. IDNs nutzen den Universalzeichensatz Unicode, um das Navigieren in der Muttersprache zu vereinfachen.

Registrieren von IDNs

Sie als Registrant fordern einen IDN bei einem Registrar an, der IDNs im Angebot hat. Der Registrar konvertiert die Zeichen der lokalen Sprache in eine Reihe unterstützter Zeichen mit ASCII-kompatibler Kodierung (ACE). Der Registrar schickt die ACE-Zeichenkette zum Verisign® Shared Registration System (SRS), wo sie validiert wird. Der IDN wird den .com- bzw. .net-TLD-Zonendateien hinzugefügt und im Internet verteilt.

Internationalized Domain Names

Auflösen von IDNs

Wenn ein Benutzer einen IDN mit muttersprachlichen Zeichen in einen Webbrowser eingibt bzw. einen Link aufruft, kodieren Anwendungen mit IDN-Unterstützung die Zeichen in eine ACE-Zeichenkette, die vom DNS verstanden wird. Das DNS verarbeitet die Anforderung und gibt die Daten an die Anwendung zurück. Obwohl dieser Vorgang einfach klingt, waren für Anwendungen mit IDN-Unterstützung sowie die Unterstützung unterschiedlicher Sprachen und Schriften umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeiten erforderlich.

BENÖTIGEN SIE WEITERE INFORMATIONEN?