Schriften und Sprachen

Internationalized Domain Names (IDN) sind Second- oder Third-Level-Domainnamen oder Webadressen, die in einem beliebigen in Unicode definierten Zeichensatz bzw. einer Schrift registriert sind.


Damit Sie verstehen können, wie Verisign-IDNs die Domainnamen-Registrierung in Hunderten von Sprachen in nur einem Shared Registration System (SRS) unterstützen, müssen Sie wissen, wie Zeichen und Schriften aus der Schriftsprache für den Einsatz auf dem Computer umgesetzt werden.

Beziehung zwischen Schrift, Zeichen und Sprache

SchriftLateinischArabischhanGriechisch
ZeichenLس漢字Ω
SpracheEnglischFarsiChinesischGriechisch

Schrift

Eine Schrift ist eine Sammlung von Symbolen, die Textinformationen in einer Sprache darstellen. Beispiele: Lateinisch, Arabisch, Han, Griechisch.

Zeichen

Ein Zeichen ist der Grundbaustein einer Schriftsprache. Es kann nicht weiter zerlegt werden, ohne an Bedeutung zu verlieren.

Schriftsprache

Eine Schriftsprache nutzt Zeichen aus einem oder mehreren Schriftsystemen, um Bedeutung zu vermitteln. Beispiele: Deutsch, Farsi, Chinesisch, Griechisch.

Anpassen von Sprachen an verschiedene Computer

Verschiedene Sprachen nutzen verschiedene Tastaturen bzw. Tastenbelegungen für die Eingabe auf Computergeräten. Computer-Betriebssysteme enthalten Eingabemethoden-Editoren (IME), die die Eingabe verschiedener Schriften ermöglichen. IDNs sind eine ähnliche Anpassung und ermöglichen die Verwendung der lokalen Sprache zum Surfen im Internet, Senden und Empfangen von E-Mail, Übertragen von Dateien und Ausführen anderer Vorgänge, für die Domainnamen erforderlich sind.

Unicode

Ein Computer versteht Zeichen anhand der Kodierung. Jedem Zeichen eines Zeichensatzes ist eine eindeutige Nummer zugeordnet. Beispiel: Im Zeichensatz ASCII ist dem großen A die Nummer 65 zugeordnet. Die meisten Domainnamen sind in ASCII-Zeichen (A bis Z, 0 bis 9 und Trennstrich "-") registriert. Nicht-englische Sprachen, die diakritische Zeichen verwenden, wie beispielsweise Spanisch und Französisch sowie Sprachen, die keine lateinischen Schriftsysteme verwenden, wie Kanji und Arabisch, können nicht in ASCII wiedergegeben werden. Unicode ist ein universell kodierter Zeichensatz, der 350 verschiedene Sprachen umfasst. Daher nutzen IDNs Unicode.

Sprach-Tags

Die IDN-Infrastruktur von Verisign entspricht den Richtlinien des ICANN Registry Implementation Committee (RIC) und erfordert, dass jeder IDN durch einen "Sprach-Tag" mit einer bestimmten Sprache verknüpft wird. Der Registrant wählt das IDN-Sprach-Tag während der Registrierung aus. Wenn ein IDN mehrere Sprachen kombiniert, muss der Registrant die bestgeeignete Sprache wählen. (Heute werden nicht alle Sprach-Tags referenziert. Durch Erfassen der Informationen während der Registrierung wird jedoch die zukünftige Nutzung von Sprachtabellen ermöglicht. Laden Sie die PDF-Liste der gültigen Verisign Language Tags herunter

Sprachtabellen

Wenn eine IDN-Registrierung angefordert wird, wird das Sprach-Tag mit einer Liste von Sprachen verglichen, für die Zeicheneinschlusstabellen oder Zeichenvariantenzuordnungstabellen vorhanden sind. Diese Tabellen werden auf die Unicode-Punkte der Registrierung angewendet, um zu bestimmen, ob die Registrierung für eine bestimmte Sprache gültig ist. Schlägt eine Registrierung für eine Sprache fehl, ist der Zeichensatz eventuell trotzdem mit einem anderen Sprach-Tag verfügbar.

BENÖTIGEN SIE WEITERE INFORMATIONEN?