IDN-Registrar werden

Verisign Internationalized Domain Names (IDNs) folgen den für IDN geltenden Standards der Internet Engineering Task Force (IETF).


Registrare können ihr Serviceangebot erweitern und ihre Einnahmen steigern, indem sie ihren .com-, .net-, .tv-, .name- und .cc-Domainnamen IDN hinzufügen. Wenn Sie Unterstützung benötigen oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte telefonisch unter der Rufnummer +1-703-925-6999 an das VerisSgn Büro für Kundenangelegenheiten, oder schicken Sie eine E-Mail.

Sie müssen Registrar einer oder mehrerer Top-Level-Domainnamen werden, bevor Sie IDNs als zusätzliche Option anbieten können.

Verisign Domainnamen-Registrar werden

IDN hinzufügen

Registrare können die IDN Software Development Kits (SDKs) herunterladen und IDNs in ihre Dienste zur Registrierung von Domainnamen integrieren.

Technische Aspekte

Verisign-IDNs folgen den für IDN geltenden Standards der Internet Engineering Task Force (IETF). Bei der Registrierung einer IDN sind einige wichtige Aspekte zu beachten.

IDN-Registrierung
Das Verisign Shared Registration System (SRS) ermöglicht es einem Registranten, IDNs über einen Registrar in jeder von Unicode unterstützten Schrift zu registrieren. Der IDN des Registranten wird in der Datenbank der Registry in einer ASCII-kompatiblen Darstellung gespeichert, wie in RFC 3492 (Kodierungsschema: Punycode) festgelegt. Die Eindeutigkeit einer Domainnamen-Registrierung wird durch die Unicode-Darstellung bestimmt. Gültige Zeichen für IDNs sind diejenigen, die in Unicode 3.2 erkannt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Richtlinie für IDN-Codepunkte.

Richtlinie für Streitigkeiten
Verisign verarbeitet IDN-Transaktionen in der Reihenfolge ihres Eingangs, ebenso wie alle Registrierungen in den .com-, .net-, .name-, .tv- und .cc-Registrys. Wenn es zu Streitigkeiten kommt, folgt Verisign den Richtlinien der ICANN, um die Verfahrensweise bei der Handhabung von Streitigkeiten bei Domainnamen-Transfers zu vereinheitlichen.

Als Hilfestellung bei eventuellen Streitfällen hat Verisign das IDN Conversion Tool erstellt, das folgendermaßen funktioniert:

  • Benutzer können eine IDN-Zeichenfolge in das Tool eingeben und auf die Schaltfläche für die Konvertierung klicken.
  • Das Tool führt die Konvertierung aus und zeigt nach Anwendung der Namensvorbereitung die Zeichenfolge und die Punycode-Zeichenfolge für die vorbereitete Domainnamen-Zeichenfolge an (z.B. xn--yal93qak4a).
  • Im Bereich für die Whois-Abfrage kann der Benutzer Domain- oder Namenserver wählen und über die Abfrage-Schaltfläche die Punycode-Zeichenfolge in Verisign Whois abfragen.
  • Verisign Whois zeigt den entsprechenden Registrar für die Punycode-Zeichenfolge an und der Benutzer kann mit der üblichen Verfahrensweise für Recherche, Vorbereitung und Einreichung von Beschwerden gemäß der UDRP (Uniform Dispute Resolution Policy, einheitliche Richtlinie zur Lösung von Streitigkeiten) fortfahren.

Bitte setzen Sie sich bei allen Fragen mit dem Verisign Customer Service in Verbindung.

Registrar-Tools
Beispiel-Benutzeroberflächen (UIs) für die Registrierung von Domainnamen heben mögliche Verteilungen von Sprach-Tags im Einkaufsvorgang hervor.



BENÖTIGEN SIE WEITERE INFORMATIONEN?