Bringen Sie Ihre Ideen ins Internet

STICHWÖRTER EINGEBEN
VORSCHLÄGE ANSEHEN
REGISTRAR AUSWÄHLEN

Die eigene Website ist ein Muss

18-Jun-2012

Ohne Zweifel: Das Internet hat zu mehr Chancengleichheit zwischen den Unternehmen beigetragen. Menschen auf der ganzen Welt informieren sich über das Web über Produkte und Dienstleistungen und nutzen sie. Der Anteil der Unternehmen mit 50 bis 249 Beschäftigten, der eine eigene Website besitzt lag laut dem Statistikunternehmen Statista im Jahr 2011 bei 92 Prozent.

Hier solltest du mit deiner Geschäftsidee natürlich nicht fehlen, damit potentielle Kunden  auf dein Geschäft, deine Produkte und deine Leistungen aufmerksam werden. Das Internet hilft dir, eine große Zahl von Kunden sowohl in der nahen Umgebung als auch weltweit zu erreichen – ganz unabhängig davon, wie groß oder klein dein Unternehmen ist oder werden soll.

Mehr Reichweite für wenig Geld

Für jedes Unternehmen ist es extrem wichtig, sich einen großen Stamm an wiederkehrenden Kunden aufzubauen. Eine Website erlaubt es dir, täglich und rund um die Uhr dein Geschäft zu bewerben und deine Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten. Damit eröffnen sich auch mehr Möglichkeiten zur Interaktion mit deinen Kunden.

Ein wichtiger erster Schritt ins Internet, ist die Auswahl und Registrierung eines Domainnamens. Dein Domainname repräsentiert die Marke und Identität deines Unternehmens im Internet. Daher ist es wichtig, gleich hier einen aussagekräftigen Domainnamen zu wählen und diesen schnellstmöglich zu reservieren.

Die Auswahl des richtigen Domainnamens kann helfen, deine Sichtbarkeit im Netz zu erhöhen. Ein .de-, .com- oder .net-Domainname stellt dabei eine der besten Optionen dar, denn er unterstützt die unmittelbare Wiedererkennbarkeit, Sichtbarkeit und Glaubwürdigkeit deiner Marke im Internet – und das weltweit. Eine .com-Domain eignet sich für Firmen jeder Größenordnung und ist gegenwärtig die am weitesten verbreitete Endung für Domainnamen auf der Welt[i]. Eine immer beliebtere Alternative gerade unter jungen Gründern ist aber auch eine .net-Domain. Mit ihrer Wahl setzen sie zugleich ein Zeichen für ihre ganz individuelle Geschäftsidee.

Für den Erfolg der eigenen Website sind natürlich auch ein professionelles Design und nützliche Inhalte wichtig. Stimmen die, dann geht es ganz wesentlich darum, dass Kunden dein Unternehmen auch finden, wenn sie nach einem Produkt oder einer Dienstleistung suchen. Hier helfen zum Beispiel Online-Tools zur sogenannten Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO). Außerdem kannst du deine Website kostenlos in bestimmten Webverzeichnissen eintragen lassen.

Eine eigene Website ist ein klares Muss für Unternehmen – das sind die Gründe:

  • Eine Website erreicht neue Kunden durch Datenverkehr, der auf deine Seite gelenkt wird – 24 Stunden am Tag und 7 Tage pro Woche. Einfache Online-Tools wie die Suchmaschinenoptimierung helfen, deine Website sichtbarer für Interessenten zu machen, die online nach Informationen suchen.
  • Auf einer Website kannst du deine Produkte in verschiedensten Formaten wie Texten, Bildern und Videos präsentieren und damit dein Portfolio an Werbeträgern beträchtlich erweitern.
  • Über deine Website kannst du deine Produkte und Dienstleistungen verkaufen – auch an eine ganz neue Kundschaft.
  • Eine Website hilft dir dabei, mit bestehenden Kunden in Kontakt zu bleiben und neue zu kontaktieren, die deine Website besuchen und dort eine Anfrage stellen. Die Website ermöglicht dir, neue Produkte, Angebote und Updates für verschiedenste Zielgruppen zu präsentieren.
  • Eine Website ist auch eine große Hilfe für den Support. Hier lassen sich häufig gestellte Fragen (FAQs) beantworten oder Produktspezifikationen oder praktischen Ratgeber veröffentlichen. Das spart Zeit und Kosten.   
  • Schließlich kann eine Website auch eine exzellente Informationsquelle darstellen – nicht nur für deine Kunden, sondern auch für die Branche im Allgemeinen. So kannst du dich als Experten für dein Fachgebiet positionieren und gibst potenziellen Kunden damit zusätzliche Gründe, immer mal wieder auf deiner Website vorbeizuschauen.

Fazit: Eine gute Firmenwebsite ermöglicht dir die Kommunikation mit bestehenden Kunden, knüpft neue Geschäftsverbindungen weltweit und profiliert dich bei potenziellen Kunden. Außerdem bietet eine Website Möglichkeiten, um deine Investition an den tatsächlichen Ergebnissen zu messen. Dazu dienen unter anderem, je nach Geschäftstyp, Werkzeuge wie Online-Registrierungen oder Online-Bookings.

Das Internet hat für viele Unternehmen und Händler Unterschiede stark eingeebnet: Auch ohne ein Vermögen ausgeben zu müssen, können kleine Firmen und Unternehmer den Wettbewerb mit größeren Unternehmen suchen.

All das macht die eigene Website zu einem absoluten Muss für das Unternehmen.

[i] Im 4. Quartal 2010 stieg die Gesamtzahl aller .com- und .net-Domainnamen laut Verisign Domain Name Industry Brief (Jg. 8, Nr. 1, Februar 2011) auf insgesamt 105,2 Millionen Namen.