Bringen Sie Ihre Ideen ins Internet

STICHWÖRTER EINGEBEN
VORSCHLÄGE ANSEHEN
REGISTRAR AUSWÄHLEN

Entwickeln einer erfolgreichen contentbasierten Website

01-Mrz-2013

Blogs oder contentbasierte Websites wie diese hier, auf denen regelmäßig aktuelle Artikel zu einem bestimmten interessanten Thema veröffentlicht werden, sind die einfachste und häufigste Art, eine eigene Website zu erstellen.

Die gute Nachricht: Die Einrichtung einer solchen contentbasierten Website ist ganz einfach. Um die Website allerdings so gut zu machen, dass sie ein Erfolg wird, braucht es einiges an Planung und Einsatz. Man könnte auch sagen: Es bedarf viel harter Arbeit. Doch wenn Sie Inhalte zu einem Thema erstellen, das Sie interessant finden, wird es sich vermutlich überhaupt nicht wie Arbeit anfühlen.

Für die Entwicklung einer erfolgreichen contentbasierten Website müssen Sie folgende Punkte beachten:

  • Content-Erstellung
  • Technische Infrastruktur
  • Grafisches Design
  • Entwicklung Ihrer Leserschaft

Content-Erstellung

Dieser Punkt mag vielleicht am einfachsten wirken, und deshalb wird ihm oft nicht so viel Aufmerksamkeit geschenkt, wie er verdient. Wenn Sie einen Blog über ein Thema starten, das sie interessiert, könnte man leicht annehmen, dass Ihnen die Ideen, worüber Sie schreiben könnten, auf keinen Fall ausgehen werden. Doch das wird nicht immer der Fall sein.

Ein erfolgreicher Blog muss regelmäßig mit frischen Artikeln aktualisiert werden, auch dann, wenn Sie einmal nicht so vor Ideen sprudeln. Deshalb ist es eine gute Maßnahme, einen laufenden Content-Plan zu pflegen, eine Liste von Artikeln, deren Veröffentlichung Sie bis zu mehreren Monaten im Voraus planen, sodass Sie immer eine aktive Pipeline an Inhalten für Ihre Website besitzen.

Schlau ist es auch, mehr als eine Person an den Inhalten arbeiten zu lassen. Sie kann nicht nur zusätzliche Ideen und Inspiration einbringen, sondern auch beim Korrekturlesen und Bearbeiten von Artikeln helfen und so die Content-Qualität erhöhen. Ganz egal, wie gut Sie schreiben: Es ist immer hilfreich, wenn ein weiteres Augenpaar die Arbeit gegenliest.

Technische Infrastruktur

Wenn Ihre Website regelmäßig mit neuen Inhalten aktualisiert wird, wäre es unklug, jede Seite neu einzurichten, wenn Sie einen neuen Artikel hinzufügen möchten. Um das zu vermeiden, brauchen Sie eine Software, die sich Content-Management-System (CMS) nennt. Das klingt vielleicht kompliziert, doch in den meisten Fällen ist das beste CMS zur Entwicklung einer contentbasierten Website ein einfacher Blog.

Die beliebteste Blog-Plattform der Welt heißt WordPress und ist in zwei verschiedenen Versionen erhältlich: Die gehostete Version unter WordPress.com bietet einen kostenlosen, individuell anpassbaren Blog, den Sie zusammen mit Ihrem eigenen Domainnamen nutzen können. Wenn Sie noch mehr Kontrolle über Ihren Blog haben möchten, können Sie unter WordPress.org die ebenfalls kostenlose Open-Source-Software von WordPress herunterladen und auf Ihrem eigenen Webspace oder Server installieren. Dafür müssen Sie zwar ein wenig von der Einrichtung von PHP-Skripten verstehen, programmieren müssen Sie aber nicht: Geben Sie einfach einige simple Daten ein, die Sie von Ihrem Webhost bekommen sollten.

WordPress lässt sich sehr genau individuell anpassen und es gibt Tausende von kostenlosen Vorlagen und Plug-ins, mit denen sich die Funktionalität der Software erweitern lässt. In den meisten Fällen wird WordPress die ideale Lösung sein, es existieren aber auch noch zahlreiche weitere Content-Management-Systeme, von denen viele ebenfalls als kostenlose Open-Source-Software erhältlich sind.

Entwicklung Ihrer Leserschaft

Das Aussehen Ihrer Website ist von großer Bedeutung: Gesamtgestaltung, Farbschema, Logos, Navigation – all diese Elemente spielen eine Rolle dabei, wie Ihr Publikum Ihre Website wahrnimmt und wie einfach sie sich bedienen lässt, deshalb ist die richtige grafische Umsetzung unerlässlich.

Falls Sie WordPress als CMS nutzen, werden Sie Tausende von frei verfügbaren Vorlagen finden, die Sie gebrauchsfertig übernehmen oder auf Ihre Bedürfnisse anpassen können. Alternativ dazu gibt es eine Menge professioneller Theme-Designer, die ein maßgeschneidertes WordPress-Theme speziell für Ihre Bedürfnisse entwickeln können. Die Kosten können von lediglich 100 Euro bis zu mehreren Tausend Euro reichen.

Sie sollten sorgfältig über das Design Ihrer Website nachdenken und die Meinungen von designaffinen Personen einholen, da die Optik erhebliche Auswirkungen darauf haben wird, wie Menschen Autorität und Signifikanz Ihrer Inhalte wahrnehmen.

Entwicklung Ihrer Leserschaft

Sobald Sie eine Website erstellt haben und damit beginnen, tolle Inhalte zu veröffentlichen, müssen Sie einen Weg finden, um die Menschen auf Ihre Website zu locken, denn sie kommen nicht von selbst. Dazu gibt es eine Reihe von Möglichkeiten:

Erstellen Sie Social-Media-Profile für Ihre Website auf Twitter, Facebook und anderen relevanten Kanälen. Sobald Sie neuen Content auf der Website veröffentlichen, senden Sie eine Nachricht über Ihre Social-Media-Kanäle und informieren so Ihre Fans/Abonnenten.

Finden Sie Websites, die ähnliche Themen wie Sie behandeln, und vereinbaren Sie Partnerschaften mit ihnen. Sie können einen einfachen gegenseitigen Austausch von Links zwischen den Websites vereinbaren oder anbieten, Gastbeiträge im Austausch für Links auf Ihre Seite zu schreiben.

Wenn Sie über Produkte und Organisationen schreiben, sollten Sie diese darüber informieren. Recht häufig wird Ihr Artikel dann von deren Website aus verlinkt und auf den entsprechenden Twitter- und Facebook-Seiten beworben.

Sorgen Sie dafür, dass Sie die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung verstehen und setzen Sie das Gelernte auf Ihrer Website um, denn so helfen Sie anderen, Ihre Website zu finden, wenn sie bei Google nach relevanten Ausdrücken suchen.

Und vor allem: Geben Sie den Menschen einen Grund, Ihre Website zu besuchen und immer wiederzukommen – arbeiten Sie intensiv an regelmäßigen, herausragenden Qualitätsinhalten und das Publikum wird Sie mit Sicherheit finden.