Bringen Sie Ihre Ideen ins Internet

Website oder soziale Netzwerke?

Soziale Netzwerke und Websites sind effektive Möglichkeiten, um Ihr Unternehmen im Internet zu vermarkten. Lassen Sie uns die Vor- und Nachteile jeder Option erforschen, um herauszufinden, welche für Sie die richtige ist.

Unternehmen, die ihre Kunden aktiv online ansprechen, können ein 40 % schnelleres Wachstum verzeichnen, als es Ihnen ohne Online-Präsenz möglich wäre. Nachdem Sie den Domainnamen Ihres Unternehmens registriert haben, gibt es einige Möglichkeiten, wie Sie diesen nutzen können, um die Online-Präsenz Ihres Unternehmens aufzubauen. Zwei beliebte Optionen sind: 1) Um- oder Weiterleitung Ihres Domainnamens auf Ihr Profil in einem sozialen Netzwerk, das als vorübergehende Vertretung für Ihre Website dient, oder 2) Erstellen und Veröffentlichen einer Unternehmenswebsite.

Lassen Sie uns jede Methode untersuchen, um Ihre Optionen abzuwägen:

Soziale Medien

Wenn Sie nach einer Option suchen, die schnell zu implementieren ist und sofortige Vorteile verspricht, besteht eine einfache Technik darin, Ihre eigene Webadresse über einen Domainnamen zu registrieren und sie auf Ihre gewünschte Seite in sozialen Medien umzuleiten. Durch diese Methode (auch Domain-Weiterleitung genannt) erhalten Sie eine unternehmensspezifische Webadresse, die Glaubwürdigkeit verleiht und das Bewerben Ihrer Online-Präsenz vereinfacht – eine sehr viel bessere Lösung als zu sagen „Folgen Sie uns auf Facebook“.

Es gibt viele Multimedia-Plattformen, die Sie nutzen können, wenn Sie soziale Medien für Ihre Online-Präsenz verwenden, wie z. B. Facebook, Google+, LinkedIn, Pinterest, Instagram und YouTube.

Vorteile:

  • Schnell und kostenlos – Unternehmensprofile sind einfach einzurichten und die meisten Plattformen verlangen keine Gebühr.
  • Wenige Verpflichtungen – Wenn Ihre gewählte soziale Medienplattform nicht länger Ihren Anforderungen entspricht, können Sie Ihre Seite ganz einfach löschen oder jederzeit zu einem neuen Anbieter wechseln.
Planung ihrer Strategie für Ihren Geschäftsauftritt in den sozialen Medien

Weltweit steigt die Zahl der Unternehmen, die ihren Datenverkehr auf ihre jeweilige Facebook-Seite umleiten, jedes Jahr um 25 %.

  • Kundenkontakt – Zugriff auf mehr als eine Milliarde potenzielle Kunden, mit denen Sie ganz einfach kommunizieren und Beziehungen aufbauen können.
  • Markenaufbau – Kunden erfahren mehr über die Werte, Ziele und Zwecke Ihres Unternehmens, was die Kundenbindung erhöht und die Marke des Unternehmens stärkt.

Nachteile:

  • Fehlende Kontrolle/Inhaberschaft – Die Nutzungsbedingungen der Betreiber von sozialen Medien kontrollieren, welche Inhalte und Werbeaktionen präsentiert werden dürfen. Denken Sie auch daran, was geschieht, wenn der Betreiber die Seite abschaltet und dies Ihre einzige Online-Präsenz ist.
  • Eingeschränkte Kreativität – Soziale Seiten bieten nur begrenzte Designlayouts.
  • Offenes Forum – Diese Seiten geben Verbrauchern ein offenes Forum, um ihre Meinung und Beschwerden zu formulieren, so dass die Seite stärker überwacht werden muss.
  • Begrenzte Berichtswerkzeuge/Tools - Der Umfang der Berichterstellung und verfügbaren Funktionen ist häufig begrenzter als bei einer Website und beschränkt sich lediglich auf die Angebote der sozialen Seite.

Die beste Empfehlung, die Sie beim Einstieg in die sozialen Medien befolgen sollten, ist, nicht alle sozialen Medien auf einmal für sich zu erobern. Es kann sinnvoller sein, einfach mit 1 oder 2 Plattformen zu beginnen, die Ihre Zielgruppen erreichen. Denken Sie daran, Konten zu reservieren oder Ihre Markenprofile auf allen Seiten/Plattformen, die Sie nutzen möchten, für sich zu beanspruchen, um Verwechslungen zu vermeiden. Und wenn Sie in mehr als einem sozialen Netzwerk unterwegs sind, probieren Sie ein Verwaltungstool wie Hootsuite aus, mit dem Sie Zeit dabei sparen können, all Ihre Konten in den sozialen Medien zu aktualisieren.

Website

77 Prozent1 der Kleinunternehmen gaben an, dass Websites das effektivste Online-Marketinginstrument sind, um Markenbewusstsein zu schaffen und Kundenbeziehungen zu stärken – effektiver als jedes andere Online-Marketinginstrument.

Mit einer großen Auswahl an kostenpflichtigen und kostenlosen Optionen für das Erstellen einer Website für Ihr Unternehmen ist es leichter als jemals zuvor, eine professionelle, hochwertige Website einzurichten, um Ihre Produkte und Services zu präsentieren und Ihre Marke in kontrollierbarer Form aufzubauen.

Vorteile:

  • Kosteneffizient - Es gibt eine Vielzahl von verfügbaren Optionen, die von kostenlos bis kostenintensiv reichen. Kostenlose Websites können abhängig von Ihrem Budget und Ihren Geschäftsanforderungen ein guter Ausgangspunkt sein, da einige für technisch ungeschulte Benutzer mit anwenderfreundlichen Vorlagen entwickelt wurden, so dass Sie Ihre neue Website ganz einfach per Point-and-Click erstellen können.
Eine Geschäfts-Website erstellen
  • Glaubwürdigkeit – Verbraucher suchen nach Ihrer Website, egal ob Sie eine haben oder nicht. In einer aktuellen Umfrage von Millionen von Verbrauchern gaben 56 % an, dass sie einem Unternehmen, das keine Website hat, nicht vertrauen würden.
  • Volle Kontrolle/Inhaberschaft – Es gibt unzählige Optionen dazu, wie Sie Ihre Website nutzen und präsentieren können. Selbst wenn Sie sich gegen eine benutzerdefinierte Erstellung entscheiden und einen Website-Builder mit Vorlagen verwenden, bieten die heutigen Tools viele Konfigurationsmöglichkeiten, so dass Sie Ihre Website ganz einfach personalisieren können.2
  • Größere Flexibilität beim Markenaufbau und bei der Vermarktung – Sie können Ihre Fähigkeit, mit Ihren Kunden zu kommunizieren und an diese zu verkaufen, erweitern. Eine Website besitzt nicht nur ausreichend Platz, um Ihr Unternehmen zu vermarkten, sondern auch mehr Möglichkeiten hierfür, wie z. B. mit Videos, Kundenbewertungen, Blogs, Sonderangeboten usw.
  • Reduzierung der Betriebskosten – Die meisten Verbraucher bevorzugen es, Informationen über ein Unternehmen online zu bekommen. So könnten Sie Ihre Verwaltungs- und Betriebskosten reduzieren.
  • Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit – Ein Unternehmen kann sein Geschäft und Produkte und Services 24 Stunden täglich und 7 Tage die Woche überall in der Welt vermarkten.

Nachteile:

  • Pflege – Abhängig von der Größe der Website erfordert die Aktualisierung der Inhalte Zeit und Aufwand.
  • Höhere Komplexität – Websites mit anspruchsvolleren Designs und Funktionen erfordern höchstwahrscheinlich mehr Investition in Zeit und Geld.

Laden Sie unsere Checkliste herunter, die Sie durch den Prozess des Erstellens einer Website führt.