Bringen Sie Ihre Ideen ins Internet

Domainnamen-Ressourcen

Bevor Sie Ihre Liste mit möglichen Domainnamen erstellen, machen Sie sich mit diesen Ressourcen vertraut, damit Sie sofort verfügbare Domainnamen prüfen, den oder die Namen registrieren und mit der neuen Webpräsenz Ihres Unternehmens loslegen können.

Jetzt, da Ihr Unternehmen bereit für seinen Online-Auftritt ist, sind die ersten Schritte ähnlich zu jenen, die Sie ergreifen, um mit Ihrem Unternehmen offline zu starten. Diese Tabelle zeigt einen Vergleich:

OFFLINE OFFLINE-RESSOURCEN SCHRITTE ONLINE ONLINE-RESSOURCEN
Unternehmen Markenamt, Freunde und Familie Domainname Verisign, Domainnamen-Registrare
Unternehmenslizenz, Handelslizenzen Regierungsbehörden im Bundesland oder vor Ort, Handelsgruppen Registrieren Sie einen Domainnamen Domainnamen-Registrare
Büro/Laden/Werkstatt sichern, mieten oder bauen Immobilienagentur Website, soziales Netzwerk Web-Hosting-Unternehmen, soziale Netzwerke

Domainnamen-Erfahrungen

Für die Registrierung von einem oder mehreren Domainnamen sind zwei wichtige Schritte erforderlich: 1. Ideensammlung für den Namen, anschließend 2. Suche, ob dieser Name verfügbar (noch nicht registriert) ist.

  • Namensfindung: Die Verwendung des Firmennamens ist immer eine gute Idee. Wenn Sie ein lokales Unternehmen sind, könnten Sie zusätzlich den Namen Ihrer Stadt oder Ihres Orts zum Namen hinzufügen. Viele Marketing-Experten empfehlen, mehr als einen Namen zu registrieren, damit Ihr Unternehmen über mehrere Suchen gefunden werden kann. Die beliebtesten und zuverlässigsten Domainnamen-Erweiterungen sind .com und .net. Diese sind also ein guter Ausgangspunkt.
  • Suche: Arbeiten Sie mit Ihrem Registrar oder durchsuchen Sie das Web, um herauszufinden, ob Ihre Domainnamen noch verfügbar sind. Sie können Ihren gewünschten Domainnamen eingeben und der Registrar sollte Ihnen mitteilen, ob er bereits registriert ist oder nicht. Wenn nicht, kann der Registrar ähnliche Namen vorschlagen, die funktionieren könnten.

Domainnamen-Registrare

Registrare sind Unternehmen, die dabei helfen, die gewünschten Domainnameninformationen zu finden, zu verwalten und an eine allgemeine Registry zu senden. Es gibt viele Registrar-Unternehmen, an die Sie sich wenden können. Überlegen Sie, welche Dienstleistungen Sie benötigen, und wählen Sie ein Unternehmen, das am besten Ihre Vorstellungen hinsichtlich Preis, Optionen und Support erfüllt. Die meisten Registrare bieten auch Web-Hosting, Website-Erstellung und -Design sowie E-Mail-Tools und andere Dienste an.

Web-Hosting

Sobald Sie einen Domainnamen haben, benötigen Sie einen Ort im Web, an dem dieser Domainname existieren kann. Sie benötigen Web-Hosting auf einem Server, um den Datenverkehr auf Ihrer Seite zu verwalten. Ein Web-Hosting-Anbieter (oft der gleiche Anbieter wie Ihr Registrar) bietet eine Reihe von Diensten an, die Ihnen beim Aufbau einer Website, bei der Verwaltung von E-Mail und sogar bei der Bewerbung Ihrer Seite helfen.

TLDs

Eine TLD bezieht sich auf eine Top-Level-Domain, die Sie meistens als Erweiterung nach dem Firmennamen sehen, wie zum Beispiel .com, .net oder .org. Es gibt noch weitere Optionen für TLDs, die auf den Markt kommen, wie zum Beispiel .tv, .jobs und sogar benutzerdefinierte Namen. Heute verwenden die meisten Menschen .com und .net als ihre TLD. Da .com und .net die bekanntesten Erweiterungen sind, nach denen Menschen im Web suchen, sollten Sie Ihren Namen mit diesen TLDs registrieren.

Soziale Netzwerke

Sie haben sicherlich von Facebook, Twitter, LinkedIn gehört – dies sind soziale Netzwerke, die es Ihnen ermöglichen, eine „Seite“ oder ein „Profil“ für Ihr Unternehmen zu erstellen, auf dem Sie Inhalte, unter anderem Bilder und Video, hinzufügen können. Soziale Netzwerke sind ideale Orte, um mit Kunden zu interagieren und Ereignisse, Angebote, Rabattaktionen usw. zu bewerben. Auch wenn soziale Netzwerke gute Marketing-Instrumente darstellen, sollten Sie doch gleichzeitig die Kontrolle und Professionalität Ihrer eigenen Website pflegen. Unsere Umfrage unter Kleinunternehmen hat ergeben, dass 90 Prozent der Kunden ein Unternehmen bevorzugen, das eine eigene Website hat und nicht nur eine Seite in sozialen Medien bzw. einen Eintrag in einem Online-Verzeichnis besitzt.